CHRONIQUES D’UN FILM COLONIAL (NOTES ON A COLONIAL FILM)

2020, Belgien

Hernán Barón Camacho

CHRONIQUES D’UN FILM COLONIAL besteht aus mehreren belgischen Kolonialfilmen von 1926 bis 1958, nur zwei Jahre vor der kongolesischen Unabhängigkeit. Durch das Umfunktionieren von Bildern der Erkundungen belgischer Filmemacher*innen im Kongo unternimmt der kolumbianische Regisseur Hernán Barón Camacho eine kritische Reflexion der kolonialen Sichtweise und deren Prägung der Darstellung des „Anderen“.

NCF03(1)
Sektion: Weltweite Visionen
Produktionsland: Belgien
Regie: Hernán Barón Camacho
Sprachfassung: französische OmenglU
Länge: 16min

DCP

Vorstellungen

Datum
Uhrzeit
Spielstätte
28.05.2022
21:30
Leokino 2
SELECTED BY NO CUT COLLECTIVE (WELTWEITE VISIONEN / WORLDWIDE VISIONS)