IFFI - International Film Festival Innsbruck findet vom 3. – 8.11.2020 zum 29. Mal statt

JURY DOKUMENTARFILMWETTBEWERB ⁠

News – 16.10.2020

JURY DOKUMENTARFILMWETTBEWERB ⁠ um den Preis der Stadt Innsbruck⁠. ⁠ Varja Močnik, Arami Ullón und Mona Schwitzer konnten wir in diesem Jahr für die Jury des mit 3.000 Euro dotierten Preises gewinnen. Herzlich Willkommen, wir freuen uns, dass ihr dabei seid! ⁠ ⁠

VARJA MOČNIK studierte Film und Fernsehregie in Ljubljana, Slowenien. Sie arbeitete ein Jahrzehnt lang als Fernsehregisseurin, führte Regie bei mehreren Filmen, zuletzt bei der abendfüllenden Dokumentation Buldožer – Pljuni istini u oči (2017). Seit einiger Zeit schreibt sie auch zum Thema Film und arbeitete mit der slowenischen Cinemateque als Filmkuratorin zusammen. Ebenso arbeitete sie, seit dessen Anfängen, in verschiedenen Funktionen für das Film Festival Kino Otok – Isola Cinema und ist seit einigen Jahren für dessen Programm verantwortlich.

ARAMI ULLÓN wurde 1978 in Asunción, Paraguay, geboren. Sie produzierte 18 and a half cigarettes (SPAIN/MEX/PAR – 2011) und führte Regie bei den Dokumentarfilmen El tiempo nublado (CH/PAR – 2014) und Apenas el Sol (CH/PAR – 2020). Ihr erster Dokumentarfilm erhielt den Regard Neuf for Best First Film bei Visions du Réel (2014) und war die erste paraguayische Einreichung für den Oscar (2016) Sie schreibt, führt Regie und produziert und pendelt dabei zwischen der Schweiz und verschiedenen lateinamerikanischen Städten.

MONA SCHWITZER, geb. 1985 in Innsbruck, ist Dramaturgin und angehende Pädagogin. Sie studierte Komparatistik sowie Theater- und Filmwissenschaft in Innsbruck, Wien und Paris. Als Dramaturgin arbeitete sie vorwiegend am Theater, so z. B. am Schauspielhaus Graz und am Volkstheater Wien. Sie ist Mitglied der Golden Pixel Cooperative, eines Wiener Vereins für Bewegtbild, Kunst und Medien, dessen Wirken an der Schnittstelle zwischen Ausstellungsraum und Kino angesiedelt ist.

Mit freundlicher Unterstützung von Stadt Innsbruck