TO VLEMMA TOU ODYSSEA – DER BLICK DES ODYSSEUS

In TO VLEMMA TOU ODYSSEA kehrt ein griechisch-amerikanischer Filmemacher (Harvey Keitel) nach Jahrzehnten zurück in seine Heimat und ist schockiert von den Zuständen in Osteuropa. Er macht sich auf die Suche nach drei fehlenden Filmrollen der Manakia-Brüder, die Anfang des 20. Jahrhunderts den Alltag in den Balkanländern filmisch festgehalten haben. Seine Reise führt ihn durch Albanien, Mazedonien, Rumänien und Bulgarien und endet in Sarajevo. Eine Odyssee durch einen vom Krieg gezeichneten Teil Europas.

Griechenland 1995
Regie: Theodoros Angelopoulos
176 min, 35mm, Farbe, OF mit dt. UT

2010, Archiv

Schlagwörter: ,