Zeki Demirkubuz

MASUMIYET

Yusuf kommt nach 20 Jahren aus dem Gefängnis und weiß nicht wohin. Er lernt die Sängerin Ugur kennen, die mit ihrer kleinen Tochter Celim und Bekir in einem billigen Hotel lebt. Nachdem sich Bekir aus Eifersucht umbringt, übernimmt Yusuf dessen Rolle. Doch eines Tages verschwindet Ugur und läßt ihre kleine Tochter bei Yusuf zurück.

Türkei 1997
Regie: Zeki Demirkubuz
110 min, 35mm, Farbe, OmU

YERALTI / INSIDE

Herr Muharrem ist ein Beamter, der früher Schriftsteller sein wollte, diese Ambition aber – wie auch fast alle anderen – aufgegeben hat. Er verbringt seine Tage damit zu rauchen, zu beobachten, vor Allem aber damit, seine Einsamkeit zu zelebrieren. Einen Abend mit seinen verhassten alten Schriftstellerfreunden nutzt er um mit der Welt zu brechen, und seine Misanthropie ins Unerträgliche zu steigern. Zeki Demirkubuz überträgt Dostojewskis Aufzeichnungen aus dem Kellerloch in das Ankara von heute, und schafft einen verlorenen Charakter, und eine Bildsprache von unglaublicher Tiefe.

read more