Umut Dağ

KUMA

Ayşe feiert Hochzeit. Trotz des Verbotes dieser Tradition wird sie als Zweitfrau für Mustafa aus der Türkei nach Wien geholt. Dessen Kinder, die zum Teil älter sind als Ayşe, lehnen das Mädchen zunächst ab. Nur die schwer an Krebs erkrankte Fatma, Mustafas langjährige Ehefrau, freut sich aufrichtig – sieht sie doch ihren Mann in den Händen einer guten Nachfolgerin. Zwischen den zwei sehr unterschiedlichen Frauen entwickelt sich eine besondere Beziehung, die bald auf die Probe gestellt wird. Umut Dağ Geboren 1982 in Wien. Studium der Internationalen Beziehungen, Religionswissenschaften und Pädagogik. Begann Kurzfilme zu drehen und arbeitete als Werbefilmer. Ab 2006 Studium an der Filmakademie Wien. Sein Kurzfilm PAPA gewann den Preis für den besten Dokumentarfilm der Diagonale 2011 und den Max-Ophüls Preis 2011.

read more