Serik Aprimov

OKHOTNIK (The Hunter)

Ein als „Wolfskind“ verrufener Junge und seine verführerische Mutter sowie ein Jäger und Schamane stehen im Mittelpunkt dieser elegischen, zum Teil burlesken Erkundungen menschlicher Begierden, Fähigkeiten und Einsamkeiten. Nachdem der Junge einen Überfall begangen hat, bricht er mit dem Jäger und Liebhaber seiner Mutter zu einer Initationsreise auf.

Kasachstan/F/CH/JAP 2004
Regie: Serik Aprimov
90 min, 35 mm, Farbe, OF mit dt. und franz. UT