Roland Wehap

BURMA DISPLACED

Seit Jahrzehnten wird Burma von einer Militärdiktatur beherrscht und ausgebeutet. Kritiker der Regierung sind geflohen, tot oder in Haft. Die friedliche Demonstration, die 2007 von buddhistischen Mönchen für Demokratie initiiert wurde, wurde niedergeschlagen. Burma ist ein Vielvölkerstaat, in dem Minderheiten kaum Rechte haben. Die Menschen, die können, fliehen. Roland Wehap hat sie gesucht und lässt sie von ihrer Erinnerung an Burma erzählen. Er zeigt zerstörte Dörfer, Krieg und verzweifelte Menschen, begleitet von Musik der burmesischen Rap-Gruppe Myanmar Future Generation, die das Elend benennt.

read more