Paula Hernández

LLUVIA – REGEN

An einem chaotischen Freitag in Buenos Aires begegnen sich Alma und Roberto im strömenden Regen. Mitten im Verkehrschaos öffnet sich die Tür von Almas Auto. Roberto steigt ein, verletzt und nass bis auf die Knochen. „Bitte schließ’ die Tür! Sobald das alles vorbei ist, steige ich wieder aus.“ Ohne zu wissen, weshalb, macht Alma, worum Roberto sie bittet. Sie ahnen nicht, dass diese plötzliche und unerwartete Begegnung das Leben der beiden verändern wird. Alma drehte in ihrem Auto davor ziellos Runden in der Stadt, und Roberto wollte zu sich selber finden. Beide wissen nicht, was sie machen sollen oder wie sie in ihrem Leben weiterkommen sollen.

read more