Otto Licha

Crazy Doc’s Short Film Collection

MAN WOLLTE MARX Christine Mansfeld, Äthiopien/Deutschland 2010, 30 min Der ostdeutsche Künstler Jo Jastram hat das Karl-Marx-Denkmal in Addis Abeba gefertigt, das Erich Honecker 1984 dem äthiopischen Staatsführer Haile Mariam Mengistu zur Gründung der äthiopischen Arbeiterpartei schenkte. In Anwesenheit des Koproduzenten Friedrich Engelhardt (Goethe-Institut). 1717 KILOMETERS Jurij Meden, Slowenien 2010, 27 min Eine kleine Hommage an die Balkan-Halbinsel. BIRRI Melanie Hollaus, Daniel Dlouhy, Österreich 2010, 12 min Portrait Fernando Birri entstanden während des 19. IFFI 2010. SKARMETA Otto Licha, Österreich 2011, 12 min Portrait des chilenischen Regisseurs (ARDIENTE PACIENCIA) und autors Antonio Skarmeta entstanden während des 14. IFFI 2005. CROSSING CULTURES Carola Mair, Österreich/Cote d’Ivoire/Schweiz 2009, 35 min Ein filmischer Dialog zwischen den Kulturen Afrikas und Europas, der das Thema Chancengleichheit und kulturelle Vielfalt auch außerhalb Europas im öffentlichen Bewusstsein stärker verankern soll. THATO Teboho Edkins, Königreich Lesotho 2010, 27 min Portrait einer südafrikanischen schwangeren Frau, die Angst hat, dass ihr Baby mit AIDS geboren wird. Dritter Teil von Edkins AIDS-Trilogie, für die ersten beiden Teile erhielt er beim IFFI den Dokumentarfilmpreis. GUANAPE SUR János Richter , Italien 2010, 23 min Kooperation Zelig Alle 11 Jahre schippern 200 Arbeiter zu einer dürren Insel außerhalb von Peru. Einzig die Seevögel leben dort , deren Exkremente auf der Insel vertrocknen und als ammoniakreicher Dünger Verwendung finden sollen. AT/DE/SI/AT /CI /CH/LS/IT 0 Regie: div. 166 min, Video, Farbe, dt. OF / OmeU

DIRECTOR’S EDITION – Shorts selected by Helmut Groschup

JEAN ROUCH IM CINEMATOGRAPH (Otto Licha, AT 2003) 10 min Eines der letzten Dokumente vor Jean Rouchs Tod durch einen Verkehrsunfall. Ein Gespräch mit StudentInnen der Vergleichenden Literaturwissenschaft im Cinematograph.  HABITAT (Maix Mayer, DE 2008) 22 min Fortführung eines mit CANYON (2006) und ABG (2007) begonnenen Filmzyklus, der städtisches Leben und Wahrnehmung konfrontiert. Die Handlung spielt parallel auf zwei Inseln in zwei Kulturkreisen. Sie werden durch reale und imaginäre Reisen des filmischen Protagonisten miteinander verknüpft. LEIDENSCHAFT – FILM (Daniel Dlouhy, AT 2009) 14 min Ein Gespräch zwischen der Tiroler Künstlerin und Filmemacherin Melanie Hollaus und dem algerischen Filmemacher Mohammed Soudani während des 18. IFFI 2009. AURELIO (Massimo Nardini, IT 2010) 6 min Der Strand von Ostia. In sechs kurzen, einzelnen Einstellungen wird das Leben Aurelios beleuchtet. MOTOR! – Fragmente usbekischer Filmlandschaft (Daniel Dlouhy, AT 2010) 30 min Daniel Dlouhy begleitet den Filmemacher Nazym Abbasov (FELLINI, OYDINOY) bei Dreharbeiten in Usbekistan. AT/DE/IT 2010 Regie: mehrere 82 min, Video

¡NO TE VENDAS!

Satirische Dokumentation von Otto Licha; Beobachtungen beim IFFI 2001- 2005 mit Antonio Skármeta, Fernando Birri, Helmut Groschup und anderen, inklusive einem Dokument aus dem Hause Birri in Rom. Österreich 2013, Regie: Otto Licha, 21 min, DCP, deutsche OF