Nanni Moretti

CARO DIARIO

Sommer in der Stadt: Rom ist menschenleer, die Kinos haben geschlossen, Nanni Moretti streift mit der Vespa durch die Stadt. Kurz darauf zieht es auch ihn ans Meer. Er fährt nach Lipari. Moretti will dort arbeiten, aber der Verkehr und der Massentourismus verhindern das. Er zieht weiter, erst auf Alicudi – am äußersten Rand Italiens – kann er endlich seinen neuen Film schreiben. Nanni Morettis spätsommerlich melancholisches Vexierspiel zwischen autobiografischem Fakt und Fiktion brachte ihm 1994 den Regiepreis in Cannes. Nanni Moretti (geboren 1953 in Bruneck, Italien) ist Filmproduzent, Regisseur, Schauspieler und Besitzer eines Programmkinos in Rom. 2007–2008 Kurator der Turiner Filmfestspiele. Leiter der Wettbewerbs-Jury bei den 65. Filmfestspielen in Cannes 2012.

read more