Mosambik

BOM DIA INHAMBANE

Der Österreicher Roland „Mundungaze“ Pickl, der seit fünf Jahren als Musiker und Produzent in Mosambik lebt, hat gemeinsam mit Rapper Helio D. Vanimal „Positivo Mocambique“ gegründet, ein Projekt, das Musik als Medium einsetzt, um Aufmerksamkeit auf die Krankheit HIV/AIDS zu lenken. In Dialogen, Szenen aus dem Alltag und Reisen durch das Land erzählen die beiden Musiker in BOM DIA INHAMBANE von den großen Problemen des Landes: Den immer noch spürbaren Leiden des Krieges, Hunger, Armut, Arbeitslosigkeit und HIV. Doch auch die Schönheit des Landes und die positive Auswirkung der mosambikanischen Musik werden thematisiert.

read more

LATITUDE – CONTEMPORARY SHORT FILMS FROM AFRICA

Junge Nachwuchstalente zu fördern und die Vernetzung der Filmschaffenden zu stärken, ist ein Ziel der Filmarbeit des Goethe-Instituts. Der panafrikanische Kurzfilmwettbewerb „Latitude – Quest for the Good Life“ wurde 2007 vom Goethe-Institut Johannesburg und der Stiftung „Art in Africa“ ins Leben gerufen. Junge Filmemacherinnen und Filmemacher aus allen afrikanischen Ländern konnten sich mit einem Drehbuch bewerben, die Gewinner nahmen an Drehbuchworkshops teil und konnten ihre Filmideen umsetzen. Das beeindruckende Ergebnis sind neun Kurzfilme, die zeigen, was junge Regisseure auf dem Kontinent beschäftigt – jeder einzelne auf ganz eigene Weise überraschend, erschreckend, humorvoll und ergreifend. Die Filme decken alle Genres ab, von Science Fiction über Komödie, Melodram und Thriller bis hin zu Drama und Satire.

read more

Virgem Margarida

Mosambik, 1970er Jahre. Die Revolution hat das Land befreit, in den Straßen von Maputo werden Prostituierte eingesammelt, in Busse verladen und in ein Erziehungslager draußen auf dem Land gebracht. Im Konzentrationslager sollen militärischer Drill und Feldarbeit sie zu „neuen Frauen“ erziehen. Margarida ist ein 16-jähriges Mädchen vom Dorf, das versehentlich mitgenommen wurde. Es ist ihre Geschichte, die wir erfahren und die Geschichte einer Gruppe von Frauen, die allmählich begreift, dass die Revolution tatsächlich Freiheit bedeutet, aber eine andere.

read more