Mazhar Kamran

Mohandas

Anhand einer Geschichte, die sich über die Interviews der schönen Reporterin Meghna entwickelt, untersucht MOHANDAS die Frage des Identitätsverlustes: ein Mann glaubt nicht mehr er selbst zu sein. Mit den Musikszenen erinnert der Film an die indische Filmtradition, während er sich davon entfernt, indem er die Rolle der Medien kritisch beäugt. Gleichzeitig beleuchtet der Film die kapitalistisch motivierten Ausschweifungen der Demokratie. MOHANDAS behandelt die Hilflosigkeit eines Einzelnen gegenüber der Macht von Politik, Wirtschaft, Gesetz und Medien.

read more