Mazedonien

LA GUERRE EST FINIE – THE WAR IS OVER

Die Rahmanis und ihre drei Kinder flüchteten 1999 während des Kosovokrieges in die Schweiz. Nach Jahren in ihrem neuen Heimatland sehen sie sich plötzlich mit der Zwangsausweisung konfrontiert. Im verzweifelten Wunsch bleiben zu können, versucht der Familienvater, der ehemalige Musiklehrer Rasim, einen albanische Tanzclub auf die Beine zu stellen, um unterstützende Unterschriften zu sammeln… Der Film wechselt immer wieder die Zeitebenen und zeigt so, wie sich der liebevolle Lehrer und Vater in einen verängstigten, verzweifelten und entwurzelten Flüchtling in der Schweiz verwandelt. Mitko Panov Geboren 1963 in Skopje, Mazedonien. Regiestudium an der Filmschule Lodz, Polen. Lebte von 1988 bis 2004 in den USA . Regieprofessor an der New York University Graduate Film School, UT Austin und an der HFF – Hochschule für Film und Fernsehen München. Gründungsmitglied der New York Film Academy.

read more

Powder Keg – Bure Baruta

Begleitet durch einen Zeremonienmeister im Kabarettstil, ist der Film (der im Februar 1998 spielt, als die Unruhen im Kosovo begannen) eine krasse Darstellung des Höllenlochs, das Jugoslawien geworden ist. Der Film begleitet verschiedene Charakteren in einer eiskalten Winternacht in Belgrad, von denen einige sich schließlich begegnen werden. Ein junger Mann, der aus Versehen in das Auto eines anderen kracht, wird zuhause von Verbrechern überfallen, die das einzige Foto seiner verstorbenen Mutter zerschlagen; ein schwer verletzter Polizist begegnet dem Mann, der ihn zusammengeschlagen hat; ein verzweifelter Muskelprotz ermordet seinen besten Freund mit einer Flasche, bevor er sich selbst und ein aufgewühltes Mädchen mit einer Granate umbringt; eine Busfahrt wird zu einer Höllenfahrt und, wie bei den meisten anderen Szenen, wird mit sinnloser unkontrollierter Gewalt durchgeschossen; eine erschütternde Szene, die das Ertrinken eines entfremdeten Ex-Verlobten enthält, weist auf die Unmöglichkeit der Liebe hin…

JUG, MAZ, F, GR, TRK 1998
Regie: Goran Paskaljević
100 min, Farbe, 35mm, OmdUT
FIPRESCI Award – Venice IFF 1998 FIPRESCI Award – European Film Academy 1998 Grand Prix (Golden Anchor) – Haifa IFF 1998 Grand Prix (Golden Orange) IFF 1998 Bronze Camera 300 (Milan Spasić) – ICFF Manaki Brothers 1998 Film of the Year in Yugoslavia Voted

read more

ŠIŠKA DELUXE

Drei schräge Vögel unternehmen den irrwitzigen Versuch, ihrem Dasein eine positive Wendung zu geben. Jan Cvitkovič’ rasantes Spiel mit alten Klischees sorgt für Situationskomik, die in Kombination mit zahlreichen amüsanten Wendungen eine ebenso spannende wie erfrischende Komödie ergibt, in der auch die Romantik nicht zu kurz kommt.

Jan Cvitkovič hat 2012 mit „Archeo” den „Filmpreis des Landes Tirol” gewonnen.

Uraufführung


Regie: Jan Cvitkovič
Slowenien/Tschechien/Mazedonien/Italien 2015
108min, OF­eUT

read more