Martin Schvartzapel

FUERA

In einem fast zeitlosen Argentinien nach der Militärdiktatur erleben Nina und Ray noch einmal die Reise, die zu ihrer Trennung führte … Ein fragmentarischer, abstrakter und teilweise improvisierter Film über die heutige Generation und die der während der Diktatur „Verschwundenen“.

Argentinien/F 1998
Regie: Martin Schvartzapel
105 min, 16 mm, s/w, span. OF mit engl. UT