Mariano de Rosa

AGUAS VERDES

Juan fährt mit seiner Familie ans Meer, nach Aguas Verdes, um dort Urlaub zu machen. Bei ihrem ersten Halt auf der Reise an einer Tankstelle kommt Laura, die halbwüchsige Tochter der Familie, mit einem unbekannten jungen Mann ins Gespräch, der mit seinem Motorrad unterwegs ist. Juan ist beunruhigt über diese Begegnung, aber die übrigen Familienmitglieder machen sich über seine Befürchtungen lustig. Der Regisseur nennt Pasolinis TEOREMA und Fellinis LA DOLCE VITA als Quellen der Inspiration für seinen Film.

read more