Igor Sterk

9:06

Ljubljana. Der Polizist Dusan muss einen ungewöhnlichen Selbstmord aufklären. Ein vollkommen rasierter Mann ist von einer Brücke gesprungen und ertrunken, und alles, was er bei sich hatte, war eine Armbanduhr, die auf 9:06 Uhr stehen geblieben ist. Dusan steigert sich immer mehr in den Fall hinein. Wie besessen taucht er in das Leben des Selbstmörders ein, rasiert sich den Kopf, zieht sogar in die Wohnung des Toten und lebt dessen Leben.

Slowenien 2009
Regie: Igor Sterk
71 min, 35mm, Farbe, OF mit engl. UT

read more

EKSPRES EKSPRES

Ein junger Mann, der nicht weiß, wohin seine Reise ihn führen soll, trifft in einem Zugabteil eine junge Frau mit einer Kommode und einer Wäscheleine. Er löst beim Schaffner immer nur ein Ticket für die nächste Station, sie wäscht ihre Socken im Zug. Die beiden scheinen in ihrer Exzentrik füreinander bestimmt zu sein, doch dann steigt sie aus. Todunglücklich verlässt auch er irgendwann den Zug – um sie am Bahnhof wieder zu treffen. Gemeinsam setzen sie ihre Reise ins Unbekannte fort.

read more

LJUBLJANA

Elliptische Momente von Hoffnung, Sehnsucht und Hoffnungslosigkeit. Ein Enttäuschter, die Kinokarte für den Abend in der Tasche, stürzt sich in die Tiefe, zu Tode, danach ein Panoramaschwenk über die slowenische Hauptstadt. So beginnt Igor terks kritisch-assoziatives Porträt einer betäubungssüchtigen, orientierungslosen, jungen Generation.

Slowenien 2002
Regie: Igor Sterk
71 min, 35 mm, Farbe, OF mit engl. UT
Guest´s Special, In Kooperation mit Izola Cinema – Kino Otok

read more