Goran Paskaljević

HONEYMOONS – MEDENI MESEC

In der Hoffnung auf ein besseres Leben verlassen zwei junge Paare ihre jeweiligen Länder. Melinda und Nik verlassen Albanien mit einem Schiff in Richtung Italien, um ihre Liebe ohne sozialen Druck ausleben zu können. Vera und Marko verlassen Serbien mit dem Zug Richtung Österreich, der durch Ungarn geht. Auch wenn sie nichts mit dem ernsten Zwischenfall zu tun haben, der die Nacht davor im Kosovo stattfand, werden sie aufgrund einer unglücklichen Aufeinanderfolge von Zufällen festgenommen. Ihre Hoffnung ihre Träume in Europa – dem Synonym für das Gelobte Land – verwirklichen zu können, gehen in Rauch auf.

read more

How Harry Became a Tree – Kako Je Hari Postao Drvo

Irland, 1924. Harrys Lieblingssohn Patrick wurde während des Bürgerkriegs getötet. Seine Frau Annie starb kurz danach an gebrochenem Herzen. Er lebt weiter mit seinem Sohn Gus in ihrem kleinen Haus am Rande des Dorfes Skillet, aber zieht sich mehr und mehr zurück. Eines grauen Tages hat er eine absurde Idee: Warum nicht einen Feind finden? Wenn die Liebe ihm nichts zurückgelassen hat, kann er letzten Endes vielleicht mit Hass wieder Lust am Leben finden…

I, F, GB, IR 2001
Regie: Goran Paskaljević
100 min, Farbe, 35mm, OF

read more

Illusive Summer ’68 – Varljivo Leto 68

Vor dem Hintergrund der Liberalisierung von Titos Jugoslawien im Jahre 1968 geht es in dieser Komödie um das Erwachsenwerden von Petar, der überall nach der Liebe sucht, nachdem er sie entdeckt hat. Sein Vater ist ein distanzierter Typ, der will, dass er sich auf seine Noten konzentriert, um eine Chance auf eine gute Zukunft zu haben (und ein guter Marxist zu sein). Inzwischen ist Petar in seine hübsche Lehrerin verknallt und richtet verheerenden Schaden für sein akademisches Ansehen an, als er versucht sich dafür an ihr zu rächen, dass sie mit einem männlichen Begleiter baden war. Diese Kränkung seiner Gefühle ist aber bald vergessen, als er eine charmante junge Frau kennenlernt….

read more

Midwinter Night’s Dream – San Zimske Noci

Serbien im Winter 2004. Lazar kehrt nach zehn Jahren im Gefängnis nach Hause zurück. Dort findet er in der Wohnung, die er früher bewohnt hatte, eine Frau namens Jasna, die alleinerziehende Mutter des 12-jährigen autistischen Mädchens Jovana. Sie sind bosnische Flüchtlinge, die die Wohnung besetzen, weil sie nirgendwo anders hingehen können. Lazar empfindet Mitgefühl für Jasna und erlaubt ihr mit ihrer Tochter zu bleiben. Nach und nach baut sich zwischen den sozialen Schiffbrüchigen eine Seelenverwandtschaft auf und sie komme einander immer näher.

SRB 2004
Regie: Goran Paskaljević
95 min, Farbe, 35mm, OmeUT

read more

OPTIMISTI

Fünf Episoden über Menschen, die sich schwer tun, die Wahrheit von ihren Vorstellungen zu unterscheiden. Es ist dies der letzte von schwarzem Humor geprägte Teil der Serbien-Trilogie von Goran Paskaljevic. Verbunden sind die fünf Teile durch die von Optimismus geprägten Aktionen der Charaktere und von der Virtuosität des Hauptdarstellers Lazar Ristovski, der alle fünf Hauptrollen mimt. „Wir werden in die tragische, mit den Waffen der Absurdität und des Spottes geführte Realität der Nachkriegsjahre im Balkan versetzt.“ (Jurybegründung beim Genfer Filmfestival Cinéma Tout Écran) „Für den Mut, Stories zu verfilmen, die von der tragischen Geschichte eines Volkes zeugen, das keine andere Wahl als Optimismus hat.“ (Fipresci-Jury Genf)

read more

Powder Keg – Bure Baruta

Begleitet durch einen Zeremonienmeister im Kabarettstil, ist der Film (der im Februar 1998 spielt, als die Unruhen im Kosovo begannen) eine krasse Darstellung des Höllenlochs, das Jugoslawien geworden ist. Der Film begleitet verschiedene Charakteren in einer eiskalten Winternacht in Belgrad, von denen einige sich schließlich begegnen werden. Ein junger Mann, der aus Versehen in das Auto eines anderen kracht, wird zuhause von Verbrechern überfallen, die das einzige Foto seiner verstorbenen Mutter zerschlagen; ein schwer verletzter Polizist begegnet dem Mann, der ihn zusammengeschlagen hat; ein verzweifelter Muskelprotz ermordet seinen besten Freund mit einer Flasche, bevor er sich selbst und ein aufgewühltes Mädchen mit einer Granate umbringt; eine Busfahrt wird zu einer Höllenfahrt und, wie bei den meisten anderen Szenen, wird mit sinnloser unkontrollierter Gewalt durchgeschossen; eine erschütternde Szene, die das Ertrinken eines entfremdeten Ex-Verlobten enthält, weist auf die Unmöglichkeit der Liebe hin…

JUG, MAZ, F, GR, TRK 1998
Regie: Goran Paskaljević
100 min, Farbe, 35mm, OmdUT
FIPRESCI Award – Venice IFF 1998 FIPRESCI Award – European Film Academy 1998 Grand Prix (Golden Anchor) – Haifa IFF 1998 Grand Prix (Golden Orange) IFF 1998 Bronze Camera 300 (Milan Spasić) – ICFF Manaki Brothers 1998 Film of the Year in Yugoslavia Voted

read more

Someone Else’s America – Tudja America

Die Geschichte handelt von Alonso, einem Spanier und Inhaber des „Paradiso“, einer heruntergekommenen Bar, in der er mit seiner blinden Mutter und seinem Freund Bayo lebt Was die beiden als beste Freunde vereint, ist der Glaube daran, dass sie es im Land der unbegrenzten Möglichkeiten trotz gegenteiliger Beweise zu etwas bringen können. Bayos Familie folgt ihm nach New York, aber sein geliebter jüngster Sohn ertrinkt während der gefährlichen Reise im Rio Grande. Aus Unfähigkeit mit seiner Trauer umzugehen, gibt er seinen ältesten Sohn Luka die Schuld für die Tragödie. Luka jedoch erweist sich als die Rettung, denn er verwandelt das “Paradiso” in ein angesagtes ethnisches Restaurant.

read more

Special Treatment – Poseban Tretman

In einem breitgefächerten sozialen und politischen Kommentar betrachtet diese oft urwitzige und komische Komödie einen versteckten Alkoholiker, Dr. Illich, der den Alkoholismus bei anderen mit einer eisernen Hand und einer verrückten Therapie behandelt. Mit der Musik Wagners, einer Diät von hauptsächlich Äpfeln und Übungen, in denen man aussieht wie ein Huhn, das zu fliegen versucht, ist der Arzt der Überzeugung, dass seine Patienten geheilt werden. Was aber die meisten wirklich schmerzt, ist der ursprüngliche Grund ihres Alkoholproblems und als der exzentrische Doktor sechs seiner Patienten in eine nahe gelegene Brauerei bringt, um den Erfolg seiner Behandlung zu demonstrieren, ist das Chaos vorprogrammiert.

read more

When Day Breaks – Kad Svane Dan

Misha ist ein pensionierter Musikprofessor. Eines Morgens erhält er einen Brief mit der Aufforderung sich beim jüdischen Museum in Belgrad zu melden. Dort findet Misha heraus, dass während einer Ausgrabung der Kanalisation des alten Stadtrummelplatzes, genau dort wo sich im Zweiten Weltkrieg einst ein berüchtigtes Konzentrationslager für serbischen Juden und Zigeuner befand, eine eiserne Box gefunden wurde. Und dessen Inhalt wird das Leben des Professors verändern…

SRB, F, CRO 2012
Regie: Goran Paskaljević
90 min, Farbe, 35mm, OmeUT
Ehrenpreisverleihung

read more