G. Aravindan

Oridathu

Zeit des Geschehens: die Mitte der Fünfziger Jahre, als Indiens Staatenreorganisiert wurden. Der Ort: ein abgelegenes Dorf in Kerala. Als das unterentwickelte Dorf Panchayath, angeführt vom Gastwirt Brahmin,sich dazu entschließt, dass auch sie endlich von den Vorzügen derElektrizität profitieren sollten, ist die Aufregung nahezu greifbar. Im Laufe der Geschichte lernen wir äußerst verschiedene Charaktere des Dorfes kennen und jeder von ihnen erzählt seine eigene Geschichtein eigenständigen Episoden, die alle irgendwie miteinander verbundensind.

read more