Erich Hörtnagl

COCA – THE DOVE FROM CHECHNYA

Coca, die Taube, nannten ihre Eltern Zainap Gaschajewa. Geboren in der Verbannung in Kasachstan, wurde sie Geschäftsfrau und zog vier Kinder groß. Seit 1994 trägt sie auf Videodokumenten zusammen, was in ihrer Heimat täglich geschieht: Verschleppung, Folter, Mord. Denn was Präsident Putin zur „antiterroristischen Aktion“ erklärt, hat Züge eines Völkermordes angenommen.

Schweiz 2005
Regie: Eric Bergkraut
86 min, 35 mm, Farbe, OF mit dt. UT

PUBLIC SECRECIES IN MAROCCO

Imilchil, „Marktplatz der Verliebten“. Ein Marktplatz in Marokko, der innerhalb einer Woche vereint, was das ganze Jahr über strengstens voneinander getrennt ist. Jung und Alt, Witwen, Witwer oder Geschiedene, alle kommen hierher, um nach demjenigen Ausschau zu halten, den ihr Herz auserwählt. Und entzündet sich der Funke der Liebe, darf dies auch vor aller Augen ausgedrückt werden: mit scheuen, jedoch selbstbewussten Blicken, mit liebevollen Annäherungsversuchen, mit kurzen Berührungen, mit Spaziergängen vor aller Augen als Vorspiel zu einer gemeinsamen Zukunft.

read more