Eliseo Subiela

DESPABILATE AMOR

Als Ernesto einen Anruf von seinem Jugendfreund Ricardo erhält, der die alte Clique wieder zusammentrommelt, beginnt die Vergangenheit aufzuleben: Elvis, die Beatles, die kubanische Revolution und die Besessenheit, die Welt zu verändern In einem zärtlichen und spielerischen Ton lässt der Magier des großen Gefühlskinos die Erinnerung an jene weltweit verbundene Generation der 60er Jahre aufleben. Bei aller Nostalgie ist Subielas Bekenntnis eindeutig: Leben, Poesie und Liebe.

Argentinien 1996
Regie: Eliseo Subiela
98 min, 35mm, Farbe, OmU

read more

EL LADO OSCURO DEL CORAZON

Oliverio, ein junger Dichter in Buenos Aires, ist ein geborener Bohemien, der sich sein Geld mehr schlecht als recht mit Werbesprüchen für eine Agentur verdient. Nebenbei verbringt er seine Zeit damit, Liebesgedichte gegen Steaks einzutauschen oder Autofahrern Verse vorzutragen. Doch in Wirklichkeit ist er auf der Suche nach der Frau, von der er nur eines verlangt: dass sie vom Boden abheben, mit ihm fliegen kann. Er trifft auf Ana, jene Traumfrau, von der er glaubt, sie könne endlich „die dunkle Seite des Herzens” erleuchten.

read more

NO TE MUERAS SIN DECIRME A DONDE VAS – STIRB NICHT OHNE MIR ZU SAGEN WOHIN DU GEHST

Leonardos Beruf ist Filmvorführer, seine Berufung Erfinder. Sein großes Projekt: ein Traumkollektor, der vergessene Träume der Nacht auf Video bannt. Was als konturloses Geflimmer beginnt, nimmt bald Gestalt an – ein weiblicher Geist tritt in Leonardos Leben. Unsichtbar für alle anderen räkelt sich die Schöne auf dem Sofa und erklärt dem Erfinder, in seinem früheren Leben seine Ehefrau gewesen zu sein. Leonardo verliebt sich in die geheimnisvolle Rachel, doch wann immer er sie küssen will, greift er ins Leere. Bis ihm die Geduld reißt: „Als Seele ohne Leib hast du leicht reden über das Leben. In Wahrheit bist du bloß zu feige für ein Leben mit Körper, zu feige für Liebe und Leiden, wahrscheinlich hast du Angst vor Sex!”

read more

PEQUEÑOS MILAGROS

Die Geschichte der Traumfrau wird in PEQUEÑOS MILAGROS aus der weiblichen Perspektive erzählt. Die Traumfrau heißt Rosalia, sie ist jung und Kassierin in einem Supermarkt in Buenos Aires. In den Arbeitspausen liest Rosalia Feengeschichten aus Groschenromanen und ist davon überzeugt, selbst eine Fee zu sein. Eines Tages merkt sie, dass sie tatsächlich übersinnliche Kräfte hat. Sie benutzt ihre magischen Fähigkeiten, um anderen Leuten zu helfen und vollbringt einige kleine Wunder. Der Physiker Santiago widmet sich der Suche nach außerirdischer Intelligenz. Eines Tages erscheint Rosalia auf seinem Bildschirm. Er verliebt sich in dieses Bild und beginnt diese Frau zu suchen.

read more