Daniel Sanou Kollo

LE POIDS DU SERMENT

Eigentlich sind Sibiri und Nyama Freunde. Sie gehören einer Bruderschaft von Jägern an und haben sich mit einem Eid Treue und Loyalität geschworen. Als sie jedoch wieder einmal gemeinsam auf der Jagd sind, stößt Sibiri Nyama, in dessen Frau Sarah er heimlich verliebt ist, in einen Brunnen und lässt, zurück im Dorf, eine Todesanzeige veröffentlichen. Der Freund kehrt jedoch Monate später ins Dorf zurück. Er leidet an Amnesie und hat sich einer Sekte angeschlossen. Sibiri, der die ganze Zeit beruhigt in dem Glauben gelebt hat, Nyama wäre tot, rastet völlig aus. Und Nyamas Erinnerung kehrt zurück.

read more

PAWÉOGO

In diesem Film über die sozialen Konflikte der ehemals französischen Kolonie Obervolta erweist sich die Emigration aus einem Dorf mit seinen alten Traditionen und in den größeren Arbeitsmarkt einer Stadt für einen jungen Bauern nicht als erfolgreich. Die sehr realistische Geschichte des Films verbindet die Unglücksfälle von drei ländlichen Emigranten in die Stadt und kündigt ein ernstzunehmendes Problem in Afrika an, was die Unvereinbarkeit der alten Traditionen mit der modernen Welt als Ursprung hat. In der Rolle des Schmieds: Sotigui Kouyaté (Silberner Bär für die beste männliche Darstellung in LONDON RIVER, Berlinale 09).

read more

TASUMA (Le Feu)

Nach jahrelangem erfolglosen und anstrengenden Warten ist Sogo davon überzeugt, endlich seine Rente als Kriegsveteran zu erhalten. Seine alten Kriegskameraden warten geduldig vor dem Amt auf ihre Auszahlung. Dort trifft Sogo seinen Freund Khalil, einen berühmten libanesischen Geschäftsmann. Sogo nimmt einen Kredit auf und kauft sich eine Mühle, da er sich so sicher ist, dieser Herausforderung gewachsen zu sein. Außerdem will er den Frauen des Dorfes einen Gefallen tun. Für Sogo ist es der Tag des Ruhmes. Man feiert ihn und seine Mühle, und der alte Chef des Dorfes gibt ihm seine eigene Tochter zur Frau.

read more