Bernhard Pötscher

Kleine Perestrojka

Bernhard Pötscher fokussiert weniger die vordergründige Politik als das individuelle, subjektive Erfahren von Veränderung, das er am Beispiel des Fotokünstlers Shailo Djekshenbaev festmacht. Die metaphorische „kleine Perestrojka“ erschließt sich in dessen Arbeit, dessen Beobachtungen: So auch, wenn er Risse am einstigen Flugfeld fotografiert, aufgrund der Lichtverhältnisse aber abbricht. Warten auf andere, freiere Zeiten.

AUT 2012
Regie: Bernhard Pötscher
90 min, Farbe, DCP, OmdU

read more