Adoor Gopalakrishnan

NAALU PENNUNGAL – FOUR WOMEN

Rubrik: IFFI 2009, Masters
In der Zeit nach der Unabhängigkeit Indiens zwischen den 40er- und 60er- Jahren verfolgen wir das wenig beneidenswerte Schicksal von vier Frauen aus Kerala: eine verheiratete Frau, die keine Kinder hat, eine sehr junge Frau, die von ihrem Vater gezwungen wird, einen Mann zu heiraten, um dessen Haushalt zu führen, und – als Kontrast – eine „alte Jungfer“, die mit den Moralstandards einer rückständigen Gesellschaft zurechtzukommen hat; sowie eine Prostituierte, die ihr Leben verändern möchte. Alle Geschichten spielen in einem bäuerlichen Indien und beleuchten die Komplexität weiblicher Lebensentwürfe in einer traditionellen und von Männern dominierten Gesellschaft.

read more