PARAPALOS (Pin Boy)

Adrián ist Kegelaufsteller in einem Bowlingzentrum. Zwischen der kleinen Wohnung und dem Arbeitsplatz am Ende der Kegelbahnen nimmt er sich die Zeit, aufmerksam den Erzählungen seiner älteren Kollegen zuzuhören. Die Poetik des Films ist auf das Außenseitertum ausgerichtet, die sozialen Unterschiede bewusst machend. Der Held ist mit einem großen inneren Licht ausgestattet, das der benachteiligten gesellschaftlichen Klasse vorbehalten ist und Adrián befähigt, die durch die Arbeit verursachten Belastungen zu ertragen: die ständige Gefahr, durch eine Kugel verletzt zu werden, die anstrengende physische Tätigkeit, die unregelmäßigen Arbeitszeiten.

Argentinien 2004
Regie: Ana Poliak
93 min, 35 mm, Farbe, OF mit engl. UT
In Anwesenheit von Ana Poliak

2005, Archiv, Internationaler Wettbewerb, Preis des Landes Tirol, Spielfilmpreis, Spielfilmwettbewerb

Schlagwörter: ,