IFFI-Eröffnung: Lukas Lauermann

Featured Video Play Icon

Special Guest am IFFI Eröffnungsabend (23. Mai): Der österreichische Cellist Lukas Lauermann wird im Rahmen der diesjährigen Eröffnung des Filmfestivals ein Konzert geben.

Lukas Lauermann ist Cellist, Komponist, Künstler, ein musikalischer Feingeist der
Osterreichischen Szene, bekannt als Musiker bei den Bands Soap&Skin,
Donauwellenreiter, A Life A Song A Cigarette, Ritornell und iris electrum , sowie durch
Kollaborationen mit Der Nino aus Wien, Mira Lu Kovacs, Mimu Merz, u.a. .
Live tritt er seit einigen Jahren immer wieder aus diesen Bandkontexten heraus und lasst
die KonzertbesucherInnen in seine ganz eigenstandige, tiefsinnige und zeitlose Klangwelt
eintauchen.
Nicht nur mit verschiedensten Ensembles war ‚der sicherlich vielseitigste und produktivste
Cellist des Landes‘ (Der Standard) auf der ganzen Welt unterwegs, auch sein Solo-
Programm brachte Lukas Lauermann bereits nach Paris, Moskau, Kasachstan, Berlin und
Madrid.
Im Spatsommer dieses Jahres erscheint nun sein lange erwartetes Debut Soloalbum beim
renommierten Label col legno. Eine Art Missing Link zwischen Alternative Pop und
Avantgarde – barrierefreie moderne klassische Musik.

HIER gibt es ein Portrait über den Musiker nachzulesen!
‚Eine der spannendsten Künstlerpersönlichkeiten Österreichs.‘ (Falter)