Preise und Kategorien

Preise

Internationaler Spielfilmwettbewerb um den Filmpreis des Landes Tirol (5.500,- EURO)
Internationaler Dokumentarfilmwettbewerb um den Preis der Stadt Innsbruck (3.000,- EURO)
Wiener Städtische Publikumspreis. Preis gesponsort vom Innsbruck Marketing (2.000,- EURO)
Südwind-Jugendfilmpreis (1.000,- EURO)
Preis der Universität Innsbruck (1.000,- EURO)
IFFI-Ehrenpreis

Spielfilm-Wettbewerb

Sechs Spielfilme sind für den Wettbewerb um den Filmpreis des Landes Tirol nominiert. Der Filmpreis wird von der Tiroler Landesregierung gestiftet und ist mit 5.500 Euro dotiert. Der Preis wurde das erste Mal im Jahre 1999 im neu eröffneten Leokino vergeben und vom damaligen Landesrat für Kultur Fritz Astl eingeführt und übergeben. Der erste Preisträger war der Kasache Satibaldy Narimbetov mit BIOGRAPHY OF A YOUNG ACCORDEONPLAYER. Der Jury gehörten unter anderem der kubanische Regisseur Daniel Díaz Torres, der Salzburger Produzent Josef Koschier und die Münchner Schauspielerin Gabi Geist an.
Im Jahre 2000 gewann S. Pierre Yaméogo aus Burkina Faso mit SILMANDE den Hauptpreis des Festivals. In den 20 Jahren „Filmpreis des Landes Tirol” kamen die Preisträger aus 16 Nationen, zuletzt aus der Dominikanischen Republik.

Nominierungen 2019:
FLESH OUT R: Michela Occhipinti (Italien)
KTHIMI THE RETURN R: Kastriot Abdyli (Mazedonien)
NAOMIS REISE R: Frieder Schlaich (Deutschland)
OLU R: Shaji N. Karun (Indien)
PARADE R: Nino Zhvania (Georgien/Russland)
NAR BAĞI POMEGRANATE ORCHARD R: Ilgar Najaf (Aserbaidschan)

Dokumentarfilm-Wettbewerb

Dieser Wettbewerb wurde 2005 als Christian Berger Filmpreis eingeführt. Seit 2008 wird dieser Preis von der Stadt Innsbruck gestiftet und ist heute mit 3.000 Euro dotiert.

Nominierungen 2019

A LONG WAY HOME R: Luc Schaedler (Schweiz)
FAIR TRADERS R: Nino Jacusso (Schweiz)
LA STRADA PER LE MONTAGNE R: Micol Roubini (Italien/Ukraine/Frankreich)
LAILA AT THE BRIDGE R: Elizabeth & Gulistan Mirzaei (Kanada/Afghanistan)
LOS SUEÑOS DEL CASTILLO R: René Ballesteros (Chile)
MS VALENTINA R: Melanie Hollaus (Österreich)

Wiener Städtische Publikumspreis

Das IFFI-Publikum wählt per Stimmkarte seinen Lieblingsfilm.
ÄKEGE QONGYRAU SHALU • (A CALL TO FATHER) • FATUMA FRONTIÈRES • POP AYE • THE BRA

Südwind-Filmpreis

Die Jugendjury besteht aus Tiroler SchülerInnen und Lehrlingen, die unter fachkundiger Anleitung über die nominierten Filme ihrer Kategorie diskutieren und dann autonom den Südwind-Filmpreis in der Höhe von 1.000 Euro vergeben. Die entwicklungspolitische NGO Südwind Tirol ist langjährige Partnerin des Festivals und Stifterin dieses Preises.
GREEN DAYS BY THE RIVER • PASOS DE HÉROE • RAFIKI • SUPA MODO

Kurzfilm-Wettbewerb der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Studierende der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck vergeben den von Rektor Tilman Märk gestifteten Filmpreis.

Skulptur

Sektionen

 

Mohammed Soudani, Ehrenpreis IFFI 2016

IFFI Aktuell