Gäste und Jury

Gäste


Eileen Hofer
Dokumentarfilmwettbewerb HORIZONTES
Regisseurin Eileen Hofer, türkisch-libanesischer Abstammung, wurde 1974 in Zürich geboren. Nach einem Studium der Literatur- und Filmgeschichte arbeitet sie sowohl als Pressereferentin auf Filmfestivals, als auch in der Spielfilmabteilung des Schweizer Senders TSR und als Journalistin.

Mehdi Sahebi
Dokumentarfilmwettbewerb MIRR
Geboren 1963 in Mashhad, Iran. Lebt seit 1983 in der Schweiz. Er studierte Ethnologie, Geschichte und Völkerrecht an der Universität Zürich und arbeitet als Autor, Regisseur und Kameramann.

Pablo Paniagua
Internationaler Spielfilmwettbewerb – Südwindwettbewerb VIEJO CALAVERA
Pablo Paniagua (Bolivien 1985) ist Produzent, Kameramann und Cutter. Er studierte an der Universidad de Buenos Aires.

Perivi John Katjavivi
Internationaler Spielfilmwettbewerb THE UNSEEN
Perivi Katjavivi ist ein junger namibianischer Filmemacher und Autor. Er studierte Film an der Universität von Kapstadt. Die UNSEEN ist sein erster Langspielfilm.

Miloš Radović
Internationaler Spielfilmwettbewerb – Publikumswettbewerb TRAIN DRIVER’S DIARY

Patricia Ramos Hernández
Internationaler Spielfilmwettbewerb EL TECHO
An der International School of Cinema in San Antonio de los Baños studierte die Kubanerin Patricia Ramos Hernandez Drehbuch. EL TECHO ist ihr erster Spielfilm.

Shahrbanoo Sadat
Publikumswettbewerb – Südwindwettbewerb WOLF AND SHEEP
Shahrbanoo Sadat wurde 1990 in Teheran geboren und ist Regisseurin, Drehbuchautorin und Frauenrechtlerin. WOLF AND SHEEP ist ihr zweiter Spielfilm und wurde 2016 an den Internationalen Filmfestspielen in Cannes vorgestellt, wo sie für ihre Arbeit mit dem Art Cinema Award ausgezeichnet wurde.

Jakob Preuss
Spotlight ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM
Jakob Preuss wurde 1975 in Berlin geboren und ist ein deutscher Dokumentarfilmer. Für seinen ersten Langfilm THE OTHER CHELSEA wurde er 2011 mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet.


Khatuna Khundadze
Kurzfilmpreis SERIOUS MAN
Khatuna Khundadze ist eine georgische Filmemacherin aus Tiflis. Auf der Kunsthochschule in Stuttgart studierte sie Bildhauerei. In Europa machte sie sich einen Namen als georgische Kulturbotschafterin. Sie ist die erste Frau als  Direktorin des ältesten Filmstudios der Sowjetunion – „Georgian Film“.

Mukaddas Mijit
Kurzfilmpreis ROCK IN ÜRÜMCHI
Die Musik-Ethnologin Mukaddas Mijit hat einen Film über den uigurischen Musiker Perhat gedreht. Dieser hat das Bild der Uiguren in China revolutioniert, da sie bis dato als Terroristen gesehen wurden. In dieser Gegend darf normalerweise nicht gedreht werden. Die Tatsache, dass so ein Film überhaupt existiert, ist grandios.

Nestor Tato Moreno
Publikumswettbewerb ARREO
Nestor Tato Moreno ist 1960 in San Rafael, Argentinien geboren. Er hat in den USA Film studiert und arbeitet seitdem als Regisseur und Cutter in Lateinamerika und den USA.

Tereza Kotyk
Publikumswettbewerb HOME IS HERE
Tereza Kotyk ist eine österreichische Filmemacherin und Drehbuchautorin. Sie hat in Wien, Innsbruck und Dijon Media Studies mit dem Schwerpunkt Kamera studiert. HOME IS HERE ist ihr Langfilm-Debüt.


Igor Sterk
Publikumswettbewerb COME ALONG
Igor Sterk ist 1968 in Ljubljana, Slowenien geboren und ist ein langjähriger IFFI-Gast. Nach LJUBLJANA, EKSPRES EKSPRES und 9:06 präsentieren wir heuer COME ALONG.

Shun Lei Swe Yee
Kurzfilmpreis MY MANDALAY
Die junge Filmemacherin Shun Lei Swe Yee absolvierte kürzlich die Yangon Film School in Myanmar und präsentiert ihren Film MY MANDALAY das erste mal auf einem internationalen Filmfestival.

Phillip Hartmann
Kino am Dach 66 KINOS
Phillip Hartmann wurde 1972 in Karlsruhe, Deutschland geboren und hat auf der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg studiert. Seit 2002 ist er als Filmemacher und Videokünstler tätig.

Jiří Menzel
Tribute Jiří MenzelEin Tribute ist dem tschechischen Altmeister Jiří Menzel gewidmet. In jungen Jahren bereits mit dem Auslands-Oscar ausgezeichnet, verlief seine weitere Karriere auf Grund der politischen Lage in seinem Heimatland sehr wechselhaft. Menzel ist ein Meister des feinen Humors und noch immer aktiv.
Vier seiner Filme werden beim IFFI zu sehen sein. Außerdem ist das filmische Porträt Jiří Menzel – TO MAKE A COMEDY IS NO FUN von Robert Kolinsky zu sehen. Menzel wird zum Tribute persönlich nach Innsbruck kommen. SCHARF BEOBACHTETE ZÜGEICH HABE DEN ENGLISCHEN KÖNIG BEDIENTLERCHEN AM FADENEIN LAUNISCHER SOMMER


Anka Schmid
Tribute Franziska Reck WILD WOMEN – GENTLE BEASTSLA DADAMIT DEM BAUCH DURCH DIE WAND
Anka Schmid ist eine Filmemacherin, Drehbuchautorin und Videokünstlerin. Sie wurde 1961 in Zürich, Schweiz geboren. Ihr Film MIT DEM BAUCH DURCH DIE WAND wurde 2011 mit dem Züricher Filmpreis ausgezeichnet.

Farhad Kheradmand
Hommage Abbas Kiarostami QUER DURCH DEN OLIVENHAINUND DAS LEBEN GEHT WEITER
Farhad Kheradmand wurde 1942 in Teheran geboren. Er war langjähriger Weggefährte von Abbas Kiarostami und spielte in mehreren seiner Filme mit. Farhad Kheradmand ist Mitglied der diesjährigen Spielfilmjury und präsentiert die Hommage von Abbas Kiarostami.

Franziska Reck
Tribute Franziska Reck SIRABÖDÄLÄWILD WOMEN – GENTLE BEASTSLA DADAMIT DEM BAUCH DURCH DIE WAND
Franziska Reck ist eine schweizer Filmproduzentin und unterstützt das IFFI seit seinen Anfängen bei der Filmbeschaffung und programmatischen Ausrichtung. Seit über 15 Jahren produziert sie mit sozial engagierten FilmemacherInnen Filme in allen Erdteilen und eröffnet dem europäischen Kino- und TV-Publikum eine besondere Schau auf Ereignisse, die in den Medien kaum wahrgenommen werden. Dieses Jahr wird sie mit dem IFFI-Ehrenpreis ausgezeichnet.

Robert Kolinsky
Tribute Jiří Menzel TO MAKE A COMEDY IS NO FUN
Robert Kolinsky ist 1970 in Solothurn geboren und ist Pianist und Dokumentarfilmer. TO MAKE A COMEDY IS NO FUN ist sein Langfilm-Debüt.


Aziza Okeyeva
Deep Fokus Kirgistan THE SKY OF OUR CHILDHOODDER ROTE APFEL
Aziza Okeyeva ist 1958 in Bishkek geboren und die Tochter von Tolomush Okeev, einem der wichtigsten kirgisischen Filmemacher. In vielen seiner Produktionen war sie dabei und verwaltet sein Filmerbe. Sie ist Kennerin des kirgisischen Kinos.

James Stier
LAST FISHERMAN
James Stier ist ein Dokumentarfilmer, Photograf und Art Director.

Pavo Marinković
Publikumswettbewerb MINISTRY OF LOVE
Pavo Marinković ist 1967 in Zagreb, Kroatien geboren. Er ist Autor und Regisseur und bekannt für LOVE LIFE OF A GENTLE COWARD und OKUPACIJA, 27 . SLIKA.

Peter Zach
Spotlight BREZMENJO – BEYOND BOUNDARIES
Peter Zach wurde 1960 in Graz geboren. Der gebürtige Österreicher ist Regisseur, Autor und Kameramann.


Melanie Hollaus
HERNALSERBILDER DER VERWANDLUNG
Melanie Hollaus ist 1980 in Rum, Tirol geboren und ist eine freischaffende Künstlerin und Filmemacherin. Nach ihren Filmen DIE BOCKHAUSSIEDLUNG und STALINGRAD zeigt das IFFI heuer ein Double-Feature.

Julia Drack
Spotlight DIE EINSIEDLER
Julia Drack, Jahrgang 1978, die an der Filmakademie Wien Schnitt studierte, hat bereits für Michael Haneke, Barbara Albert und Michael Glawogger geschnitten.

Hannes Perkmann
Spotlight DIE EINSIEDLER
Hannes Perkmann (geboren 1979 in Bozen) erhielt seine Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien. In DIE EINSIEDLER spielt er den Gruber, eine der Hauptrollen. Er beendete gerade die Dreharbeiten zu einer neuen „Ötzi“ Verfilmung.

Klemens Hufnagl
Spotlight DIE EINSIEDLER
Klemens Hufnagl wurde bekannt durch seine arbeiten an MACONDO und BRÜDER DER NACHT. Er studierte Kamera an der Wiener Filmakademie und gewann 2017 beim Österreichischen Filmpreis den Preis für die beste Kamera.

Jury – Dokumentarfilm-Wettbewerb


Barbara Winkler
Barbara Winkler wurde 1962 in München geboren und lebt heute in Starnberg. Sie studierte Vergleichenden Literaturwissenschaft und Romanistik in Innsbruck, mit Schwerpunkt Literatur und Film. Seit 1995 ist sie freiberufliche Kulturjournalistin, Kulturmanagerin und Veranstalterin im Bereich Film, Ausstellung, Konzerte. Beim Fünf Seen Filmfestival, einem langjährigen IFFI-Partner, ist sie seit 2006 Mitorganisatorin, sowie außerdem feste Mitarbeiterin beim medienpädagogischen Projekt SchulKinowoche Bayern.

Khatuna Khundadze
Khatuna Khundadze ist eine Filmregisseurin aus Tbilisi. Nach ihrem Medizinstudium als Kinderärztin, studierte sie Bildhauerei an der Kunstakademie Stuttgart und Regie an der Shota Rustaveli University. Zur Zeit arbeitet sie als Szenenbildnerin für Theater und Film und ist Vize-Direktorin am Zentrum für georgische Filmentwicklung und Leiterin des Filmstudios ‘Georgian Film’.

Mukaddas Mijit
Geboren 1982 in Ürümchi, der Hauptstadt der Autonomen Uigurischen Provinz im Nordwesten Chinas, ist sie als studierte Musik-Ethnologin, Filmemacherin, Tänzerin und Musik-Managerin aktiv. In ihren Arbeiten geht es um die Frage nach der Identität ‘Was ist Uigurisch?’. Auch als Tänzerin tritt sie weltweit auf und arbeitet unter anderem mit Perhat Khaliq zusammen, über den sie ihre ersten Langfilm “Qetiq – Rock in Ürümchi” dreht, die beim IFFI zu sehen ist. Mukaddas Mijit spricht fließend Uigurisch, Chinesisch, Französisch, Englisch, Türkisch, Usbekisch, Kasachisch und Kirgisisch.

Jury – Internationaler Spielfilmwettbewerb


Andreas Pronegg
Theatermacher, Schauspieler und Autor, lebt in Wien und Innsbruck. Mitbegründer der künstlerischen Formationen Pandora, Das Labor und VORBRENNER in Innsbruck, sowie theatercombinat, KJDT und transit in Wien. Theaterarbeiten in Österreich, Schweiz, Deutschland, Frankreich, Montenegro, Griechenland, Russland. Filmschauspieler u.a. in: Verkaufte Heimat, Vollgas, Der stille Berg.

Karl Saurer
ausgebildeter Medienwissenschaftler, Autor und Regisseur von Dokumentar- und Spielfilmen. Dozent an Universitäten und Filmschulen. Filmtourneen und Workshops in den USA, Afrika und Indien. Er hat mit seinem Film über eine Elefantenreise von Indien nach Wien, RAJAS REISE, das IFFI 2007 eröffnet.

Shahrbanoo Sadat, Regisseurin (Afganistan)
Shahrbanoo Sadat wurde 1990 in Teheran geboren und ist Regisseurin, Drehbuchautorin und Frauenrechtlerin. WOLF AND SHEEP ist ihr zweiter Spielfilm und wurde 2016 an den Internationalen Filmfestspielen in Cannes vorgestellt, wo sie für ihre Arbeit mit dem Art Cinema Award ausgezeichnet wurde.