Train Driver’s Diary

26/05/2017, 19:15 , Leokino 1

Train Driver’s Diary


Regie: Milos Radovic
Serbien, Bosnien 2016
2016' Originalfassung mit englischen Untertiteln

Jeder Lokführer tötet im Laufe seines Berufsleben rund 20 Menschen, sagt die Statistik. Die Opfer sind Selbstmörder oder leichtsinnige oder betrunkene Menschen und der Lokführer ist von vornherein von jeder Schuld freigesprochen. “Trains Driver’s Diary” ist eine Tragikkomödie über Ilija, einer dieser unschuldigen Mörder. Der 60-jährige hält den Rekord von 28 Toten. Als sein Adoptivsohn Sima ebenfalls Lokführer werden will, versucht er ihn auf seinen ersten ‘Mord’ vorzubereiten.
Gewinner Publikumspreis Moskau & Mannheim-Heidelberg Filmfestivals
Serbische Oscar-Einsendung 2016

präsentiert von IVB

in Anwesenheit des Hauptdarstellers






Zurück zum Programm // Back to the Program

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.