DIDI MTSWANE WELI

03/06/2018, 16:10 , Leokino 1

DIDI MTSWANE WELI


Regie: Merab Kokotschaschwili
UdSSR 1967
86' OF-dUT

Das vom italienischen Neorealismus beeinflusste, bildgewaltige Drama um einen Außenseiter
im Spannungsfeld zwischen Tradition und Fortschritt porträtiert den Hirten
Sosana, der für seine Kolchose das Vieh in einem abgelegenen georgischen Gebirgstal
versorgt.
Im Land seiner Väter verwurzelt, lebt Sosana von der Nähe zur Natur und zu ihren
Gesetzmäßigkeiten. Doch seine Frau Pirimse zieht es zu Menschen, die im Rhythmus der
neuen Zeit leben, sie möchte sich von ihrem Mann, der ihr fremd geworden ist, trennen.
Die Forderung des Kolchosvorsitzenden, Sosana müsse mit seiner Familie und dem Vieh
in die neugebaute Stadt umziehen, da im Tal Erdölvorkommen gefunden wurden, setzt
Sosana zudem unter Druck.
Fokus Georgien






Zurück zum Programm // Back to the Program