Dokumentarfilmwettbewerb

Wettbewerb um den Dokumentarfilmpreis der Stadt Innsbruck: Sechs Filme, die von einem ExpertInnenkomitee um den Präsidenten des IFFI-Fördervereins Daniel Pöhacker nominiert wurden, werden von einer internationalen Jury beurteilt. Der beste Dokumentarfilm erhält 3000,– €.
Die Jury 2017:
Mukaddas Mijit (uigurische Filmemacherin)
Barbara Winkler (5 Seenfilmfest)
Khatuna Khundadze (Regisseurin, Direktorin Georgian Film Studio)
Ejercicios de Memoria | Horizontes | Mirr | Sonita | Where to, Miss? | Zaineb hates the Snow

MS VALENTINA

29.5., 20:00
Leokino 2
MS VALENTINA
Regie: Melanie Hollaus . Österreich, 2019


A LONG WAY HOME

30.5., 17:40
Leokino 2
A LONG WAY HOME
Regie: Luc Schaedler. Schweiz, 2018


LOS SUEÑOS DEL CASTILLO

30.5., 21:50
Leokino 2
LOS SUEÑOS DEL CASTILLO
Regie: René Ballesteros. Chile, 2018


LAILA AT THE BRIDGE

31.5., 14:45
Leokino 2
LAILA AT THE BRIDGE
Regie: Elizabeth & Gulistan Mirzaei. Kanada/Afghanistan, 2018


FAIR TRADERS

31.5., 19:15
Leokino 1
FAIR TRADERS
Regie: Nino Jacusso . Schweiz, 2018


LA STRADA PER LE MONTAGNE

31.5., 21:30
Leokino 2
LA STRADA PER LE MONTAGNE
Regie: Micol Roubini . Italien/Ukraine/Frankreich, 2019


Zurück zum Programm // Back to the Program