DAS VERLORENE HALSBAND DER TAUBE (Tawk al hamama al mafkoud)

Die Kalligrafie wird in der arabischen Kultur als Anteil der ewigen, göttlichen Schönheit verstanden. Hassan ist gelehriger Schüler in der Kunst der Schönschrift und macht es sich zum Ziel, alle sechzig arabischen Worte für Liebe zu sammeln. Auf der Suche danach entdeckt er ein halb versengtes Manuskript, durch das er in den Bann der Prinzessin von Samarkand gezogen wird.

Tunesien/F 1991
Regie: Nacer Khemir
90 min, 35 mm, Farbe, OF mit dt./franz. UT

2006, Archiv, Retrospektive

Schlagwörter: ,