ALICIA EN EL PUEBLO DE MARAVILLAS

In Memoriam Daniel Díaz Torres
Ein Kulturauftrag führt die Theaterwissenschaftlerin Alicia in den Ort Maravillas (Wunder), von dem sich herausstellt, dass er in seiner Absurdität Lewis Carrols Wunderland ebenbürtig ist. Die Ansässigen der düsteren Gemeinde verhalten sich überaus seltsam und Alicia erlebt eine bizarre Situation nach der anderen, bis sich in ihr der Verdacht formt, dass die Irrenanstalt Satan für die grotesken Zustände verantwortlich ist. Daniel Diaz-Forres – selbst Revolutionsbefürworter – übt mit dieser Realsatire humoristisch Kritik an den Verirrungen und Fehlentwicklungen der Revolution in Kuba.

 

Kuba 1990
Regie: Daniel Díaz Torres
93min, 35mm, Farbe, OmU
Buch: Eduardo del Llano

1993, 2001, 2011, 2014, Archiv, Ehrenpreis, Retrospektive

Schlagwörter: , ,