2013

Films

  • ¡NO TE VENDAS!

    Satirische Dokumentation von Otto Licha; Beobachtungen beim IFFI 2001- 2005 mit Antonio Skármeta, Fernando Birri, Helmut Groschup und anderen, inklusive einem Dokument aus dem Hause Birri in Rom. Österreich 2013, Regie: Otto Licha, 21 min, DCP, deutsche OF
  • ANAPARASTASI

    A murder in a remote village in northern Greece. The victim: A man who had recently returned home after spending years in Germany earning money to sustain his family. The suspects: The victim‘s wife and her lover. The investigation brings up different versions of the story. Thematically Angelopoulos‘ first feature film resembles Kurosawa‘s Rashomon and Bertolucci‘s La Commare Secca. But as in the American film-noir the filmmaker is rather interested in the social conditions leading to the crime than ...
  • AQUÍ Y ALLÁ

    Pedro kehrt nach ein paar Jahren als Hilfsarbeiter in New York in sein Dorf in Mexiko zu seiner Familie zurück, wo er auf seine beiden Töchter trifft, die mitten in der Pubertät stecken. Die jüngere der beiden versucht sofort ihm näher zu kommen, aber die ältere hält ihn auf Abstand. Teresa, seine Frau, hat immer noch das selbe Lächeln. Sie fühlt, dass er in den USA eine andere Frau hatte, und ist auch in den intimen Momenten noch sehr ...
  • BARROCO

    Lose orientiert an Alejo Carpentiers Roman Barockkonzert , lässt Leduc einen Mexikaner und einen kreolischen Kubaner Eckpunkte der Geschichte der vermeintlich neuen Welt vermessen. Sie landen in Europa, erleben die Aufführung von Vivaldis Oper Montezuma und erahnen wie in Europa von der Eroberung Amerikas erzählt wird. BARROCO ist die spielerische Gegengeschichte der glorifizierten Conquista. Ohne Dialog, nur mit den Mitteln der Musik, entwirft Leduc vor dem Hintergrund blutgetränkter Geschichte eine Utopie: Den wahrhaftigen melting pot. BARROCO vermittelt seine ...
  • BAUM DER WÜNSCHE / DREWO SHELANIJA

    Der Film erzählt von einem kleinen Dorf im vorrevolutionären Georgien, von den Menschen die hier leben, von ihren Sorgen und Freuden. Eines Tages kommt ein wunderschönes Mädchen, Marita, ins Dorf. Schnell erregt sie die allgemeine Aufmerksamkeit. Sie verliebt sich in Gedia, den ärmsten Burschen im Dorf. Aber die Dorfältesten, besonders der von allen geachtete Zizikore, sind der Meinung, dass sie etwas Besseres verdient hat, und geben sie dem reichsten Mann im Dorf zur Frau. Als sie schon alle Hoffnung ...
  • Bocksiedlung. EINE FILMISCHE SPURENSUCHE

    Die ehemalige „Bocksiedlung“ des Innsbrucker Stadtteiles Reichenau ist heute, achtzig Jahre nach ihrer Entstehung, nahezu in Vergessenheit geraten. Als Bettler, Gauner und Karrner waren die BewohnerInnen verschrien und mit dem Gesetz sollen sie häufig in Konflikt geraten sein. Zu Gunsten eines weitgehend selbstbestimmten Lebens verzichteten sie auf Komfort und soziale Sicherheit. Sechs berührende Geschichten erzählen vom Alltag, von Gewalt, von Liebe und Zusammenhalt. Ein Film über das Leben in seiner Verletzlichkeit. Österreich 2012 Regie: Melanie Hollaus 44 min, ...
  • BOSNIAN SHORTS – THE SARAJEVO SCHOOL OF DOCUMENTARY FILMS

    Die „Sarajevo School of Documentary Films“ bezeichnet eine Richtung des bosnischen Filmschaffens, die in den 1960ern und 70ern international bekannt wurde und später in das Filmarchiv in Oberhausen und das nationale Filmarchiv Bosnien-Herzegowinas aufgenommen wurden. Die Filme entstanden parallel zur „schwarzen Welle“, hatten aber weniger Dialoge und waren einfühlsamer, wenn auch immer noch kritisch und mit schwarzem Humor. Diese Filme waren die ersten, in denen bosnische FilmemacherInnen nicht die jugoslawische Gesellschaft und das sozialistische Regime betonten und sich von ...
  • Capitaine Thomas Sankara

    Ein Archivportrait von Thomas Sankara, dem Mann, der im Alter von 33 Jahren Präsident von Burkina Faso wurde und die Mentalität in seinem Land verändern wollte. Er prägte die Geschichte Afrikas, versuchte die Weltordnung in Frage zu stellen. 25 Jahre nach seinem tragischen, bis heute nicht vollständig aufgeklärten Tod am 15. Oktober 1987 dokumentiert der Film in Bild und Ton die Aussagen dieses außergewöhnlichen Staatschefs, der zweifellos zu den wichtigsten politischen Führern Afrikas des 20. Jahrhunderts zählt. Schweiz ...
  • CASTING

    Mehrere Schauspieler nehmen an einem Casting zu einer fiktiven deutsch-kubanischen Koproduktion teil. Im Verlauf der Interviews und Interaktionen entstehen Momente, die voller Komik sind und doch gleichzeitig das Elend, die Sehnsüchte und Frustrationen der Teilnehmer in einem harten dreitägigen Auswahlverfahren offen legen. Es kann nur einen Gewinner geben… Kuba 2013 Regie: Eduardo del Llano 91 min, DCP, OmU
  • CONGO SHORTS

    Die Demokratische Republik Kongo, auch Kongo-Kinshasa genannt, ist an Fläche der zweitgrößte und mit etwa 70 Millionen Menschen an Bevölkerung der viertgrößte Staat Afrikas. Auch wenn das Land von Krieg und Ausbeutung gezeichnet ist, schlummern dort wie überall künstlerische Talente, die nur auf ihre Entdeckung warten bzw. gerade dabei sind sich entdecken zu lassen. Der Regisseur Balufu Bakupa-Kanyinda, Präsident der afrikanischen Filmgilde und Gewinner des IFFI-Spielfilmpreises 2007 (JUJU-FACTORY) lebt zwar in Europa und unterrichtet Film an vielen Orten der ...

Tags

2013, Archiv, Specials

Schlagwörter: