1+8

Ein Grenzfilm. 1 = Türkei und 8 = deren Nachbarstaaten. In den historisch willkürlich voneinander getrennten Städten Nusaybin (Türkei) und Al-Quamishli (Syrien) leben hauptsächlich Kurden, doch während in der Türkei ein Widerstandsgeist gegen die staatliche Obrigkeit herrscht, regieren auf syrischer Seite Angst und Schrecken vor dem Regime Assads. Auch in den Episoden an den Grenzen zu Irak und Iran dominiert die Frage nach kurdischer Identität und an Georgiens oder Armeniens Grenzen wird ersichtlich, wie die kommunistische Vergangenheit nach wie vor die Gegenwart der Menschen bestimmt.

Österreich / USA 2012
Regie: Angelika Brudniak, Cynthia Madansky
132 min, Farbe, DCP, OmdU

2014, Archiv, Dokumentarfilmwettbewerb, Dokumentation

Schlagwörter: , , ,